Weil gute Vorbereitung wichtig ist.

Unsere Ausrüstungs- und Packlisten

Empfohlene Ausrüstung

Hygieneartikel für Unterwegs

Wetterbeständige Kleidung

Erfahren Sie in unseren vorgefertigten Listen, welche Ausrüstungsgegenstände und Utensilien Sie für maximalen Komfort und Sicherheit auf unseren Touren benötigen. Gegliedert sind alle Listen in Sommer- sowie Wintertouren.

Für jede Kondition die passende Auswahl.

Schwierigkeits-Grade aller Touren

Touren-Art

Stufe 1 – Leicht

Stufe 2 – mittel

Stufe 3 – anspruchsvoll

Stufe 4 – sehr anspruchsvoll

Stufe 5 - sehr schwer

Winter Touren

Ich fühle mich gesund und treibe ab und zu Sport. Ich bewältige 4-5 Stunden Marschzeit in mehrheitlich flachem Gelände und geringen Anstiegen ohne Probleme.
Ich habe Freude an der Natur und an Bewegung draussen und möchte etwas neues ausprobieren. Im Schneeschuhgehen habe ich keine bis wenig Erfahrung.

Ich fühle mich gesund, treibe Sport und habe eine normale Kondition. In mässig steilem Gelände kann ich eine Marschzeit von 5-7 Stunden bewältigen. Ich bin trittsicher unterwegs. Ich habe Freude an der Natur und Bewegung draussen. Im Schneeschuhgehen habe ich idealerweise etwas Erfahrung (ist aber keine Bedingung)

Ich fühle mich gesund, treibe mehrmals wöchentlich Sport und habe eine gute Kondition. In flachen bis mässigen steilen Gelände kann ich eine Marschzeit von 6-8 Stunden bewältigen. Im Schneeschuhgehen habe ich idealerweise etwas Erfahrung (ist aber keine Bedingung).

Ich fühle mich gesund, treibe mehrmals wöchentlich Sport und habe eine gute Kondition. Meine Kondition ist so gut, dass ich im Tiefschnee und in ungespurten Gelände unterwegs sein kann. In flachen bis mässigen steilen Gelände kann ich eine Marschzeit von 6-8 Stunden bewältigen.
Im Schneeschuhgehen oder Tourenskigehen habe ich etwas Erfahrung.

Touren mit Expeditionscharakter. Es sind sehr gute Kondition, Fitness und Gesundheit notwendig. Vorkenntnisse in der geplanten Aktivität, hohe mentale Stärke und sehr gutes Durchhaltevermögen sind Voraussetzung. Die Touren sind teilweise länger als 8 Stunden bzw. gehen über den ganzen Tag. Es sind Erfahrungen bei Winter-Outdoortouren oder möglichst bei früheren Expeditionen und in Teamarbeit erforderlich. Ebenso sollten die Teilnehmer sich mit Ausdauersport vorbereiten (2-3 mal pro Woche über einen Zeitraum von etwa 4 Wochen)

Sommer Touren

Ich fühle mich gesund und treibe ab und zu Sport. Ich bewältige 4-5 Stunden Marschzeit in mehrheitlich flachem Gelände und geringen Anstiegen.
Ich habe Freude an der Natur und Bewegung draussen und möchte was neues ausprobieren.

Ich fühle mich gesund und treibe Sport. Ich bewältige 5-7 Stunden Marschzeit in flache und mässig steilem Gelände, sowie kurze Stellen mit steileren Passagen. Auf sichtbaren Wanderwegen fühle ich mich wohl, auch wenn diese steinige Abschnitte haben können.
Ich bin gern draussen in der Natur unterwegs und habe schon Wanderungen unternommen.

Ich fühle mich gesund, treibe Sport und habe eine normale Kondition. Ich bewältige 5-8 Stunden Marschzeit in mässig steilem Gelände und kurze Stellen mit steileren Passagen. Auf sichtbaren Wanderwegen fühle ich mich wohl, auch wenn diese teilweise steinige Abschnitte haben. Ich habe schon mal Wanderungen oder Trekkingtouren unternommen.

Ich fühle mich gesund, treibe regelmässig Sport und habe eine gute Kondition. Ich bewältige 6-8 Stunden Marschzeit in Gelände mit alpinem Charakter und unwegsamen Gelände. Ich bin trittsicher unterwegs.
Ich habe schon etwas Erfahrung, wie ich mich in der Natur bewege und habe schon Bergwanderungen oder Trekkingtouren unternommen.

Touren mit Expeditionscharakter. Es sind sehr gute Kondition, Fitness und Gesundheit notwendig. Vorkenntnisse in der geplanten Aktivität, hohe mentale Stärke und sehr gutes Durchhaltevermögen sind Voraussetzung. Die Touren sind teilweise länger als 8 Stunden bzw. gehen über den ganzen Tag. Es sind Erfahrungen im Outdoorbereich oder möglichst bei früheren Expeditionen und in Teamarbeit erforderlich. Ebenso sollten die Teilnehmer sich mit Ausdauersport vorbereiten (2-3 mal pro Woche über einen Zeitraum von etwa 4 Wochen)

Kanu Touren

Ich fühle mich gesund und kann gut schwimmen. Ausserdem habe ich eine normale Kondition. Ich habe keine oder wenig Erfahrungen im Paddeln. Auf leichten Fließ- und/oder seenartigen Gewässern fühle ich mich wohl. Angst vor Wasser habe ich nicht. In der Natur bin ich gerne unterwegs (auch im Zelt, eventuell auch mit Schützhütte).

Ich fühle mich gesund und kann gut schwimmen. Sport treibe ich regelmässig und habe eine gute Kondition. Ich habe etwas Erfahrung in Paddeln (ist aber keine Bedingung) und schaffe es an einem Tag etwas länger als 5 Stunden zu paddeln. Ich fühle mich auf dem Wasser wohl, sei es auf einem See oder Fluss. Ich bin trittsicher unterwegs für die Portagen (Umtragen von Wildwasserstellen) und Treidelstrecken.

Ich fühle mich gesund und kann gut schwimmen. Ich treibe viel Sport und habe eine sehr gute Kondition, sowie gutes, mentales Durchhaltevermögen. Ich habe schon Kanuerfahrung (ist aber keine Bedingung). Paddeletappen mit teilweise länger als 6 Stunden schaffe ich. Auf dem Wasser fühle ich mich wohl, sei auf auf einem See oder Fluss. Ich bin trittsicher unterwegs für die Portagen (Umtragen der Boote von Wildwasserstellen) oder Treidelstrecken.

Ich fühle mich gesund und kann gut schwimmen. Ich bin konditionell fit und habe ein sehr gutes, mentales Durchhaltevermögen.
Ich habe gute Paddel- und Wildniserfahrungen. Ich kenne mich auf dem Wasser aus.

Ich bin Trittsicher unterwegs für Portagen und Treidelstrecken.

Touren mit Expeditionscharakter. Es sind sehr gute Kondition, Fitness und Gesundheit notwendig. Vorkenntnisse in der geplanten Aktivität, mentale Stärke und sehr gutes Durchhaltevermögen sind Voraussetzung. Die Touren sind teilweise länger als 8 Stunden bzw. gehen über den ganzen Tag. Es sind Erfahrungen im Kanubereich oder möglichst bei früheren Kanu-Expeditionen und in Teamarbeit erforderlich. Ebenso sollten die Teilnehmer sich mit speziellem Training auf die Länge der Kanutouren vorbereiten (2-3 mal pro Woche über einen Zeitraum von etwa 4 Wochen)
 
 

Für maximale Wohlfühlatmosphäre ab der Anreise

Unser Gästehaus in Schweden

FAQ

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen

Eine Seentour ist auch für Paddel-Neulinge geeignet, die notwendigen Fähigkeiten dafür sind schnell gelernt. Wer allerdings ohne Guide, auf einem Fluß unterwegs sein möchte, sollte beachten, daß die meisten Flüsse für Paddel-Anfänger und Outdoor-Neulinge nicht geeignet sind. Sie sollten Paddelerfahrungen, eventuell im Wildwasser und auch grundlegende Outdoor-Kenntnisse mitbringen. Bei der Planung Ihrer individuellen Paddeltour beraten wir Sie gern.

Viele Flüsse in Lappland sind nicht für Paddelanfänger geeignet, da sie oft Wildwasser aufweisen und sehr abgelegen sind. Wer keine oder kaum Erfahrungen im Paddeln hat oder zum ersten Mal in abgelegener Natur unterwegs ist, sollte sich einer unserer geführten Touren anschließen.

Wir haben unser Gästehaus in Älvsbyn, in dem Ihr gern übernachten könnt. Es gibt die Möglichkeit im Haus zu schlafen oder im Sommer im Zelt (mit Nutzung aller Einrichtungen im Haus, wie Dusche/WC, Küche usw.).

Einkaufsmöglichkeiten sind in etwa 10 Minuten zu Fuß zu erreichen, es gibt auch einige Restaurants, Pizzeria usw. in der Nähe.

 

In Skandinavien gilt das Jedermannsrecht, welches es erlaubt, in der Natur eine Nacht zu zelten oder zu biwakieren. Die Nähe zu privaten Grundstücken sollte man jedoch vermeiden und etwas entfernt sein Zelt aufschlagen.

Angelkarten für alle unsere Paddelgewässer kann man bei uns bekommen.

Für eine Auslandsreise empfeihlt es sich zusätzlich zum normalen Versicherungsschutz eine Reiserücktritts und Auslands-Krankenversicherung abzuschließen.

Wer in Skandinavien einen Bären zu Gesicht bekommt, kann sich glücklich schätzen. Die Tiere sind sehr scheu und gehen dem Menschen in der Regel aus dem Weg. Trotzdem kann man mit etwas Glück einen Bären beobachten. Besonders auf unseren Kanutouren, wenn wir leise und langsam durchs Wasser gleiten, zeigt sich der eine oder andere am Ufer. Auf Touren, die besonders weit von der Zivilisation entfernt sind, wie zum Beispiel am Piteälven, sehen wir immer wieder Bären oder Spuren von ihnen im Ufersand. Auch Kratzspuren an Bäumen sind sehr häufig zu entdecken. Aber auch in den Wäldern rund um unser Gästehaus leben einige Exemplare, deren Spuren man gut beim Mountainbiken oder Joggen sehen kann.
Für besondere Vorsichtsmaßnahmen, wie man sie aus Nordamerika kennt, besteht allerdings kein Grund. Ihr könnt ganz beruhigt im Camp kochen und Essen aufbewahren. Auch Lebensmittel oder Zahncreme im Zelt sind kein Problem. Die Tiere sind sehr scheu, sie betrachten den Menschen nicht als Nahrungsquelle und haben vor uns wahrscheinlich mehr Angst, als wir vor ihnen.

Unser Standort in Älvsbyn liegt sehr verkehrsgünstig an mehreren Fernstraßen sowie an der Hauptbahnlinie Schwedens.
Ihr könnt den Zug aus Stockholm oder Narvik/Kiruna kommend direkt in Älvsbyn verlassen, vom Bahnhof holen wir Euch ab.
Eine sehr gute Variante der Anreise ist der Flug nach Stockholm. Am Flughafen Arlanda könnt Ihr direkt in den Zug einsteigen. es gibt auch einen Nachtzug, sehr bequem mit Liegewagen, Restaurant, Ihr steigt abends in den Zug und seid am nächsten Morgen bei uns.

Nordskandinavien ist ein Paradies für Angler, sowohl mit der Spinn-, aber erst recht mit der Fliegenrute. Es gibt Riesenhechte, toll gemusterte Forellen und Saiblinge, große Äschen und Barsche.
Ihr benötigt keinen Fischereischein, wie beispielsweise in Deutschland oder in der Schweiz. Es kann also jeder, der Lust hat angeln, ohne vorher eine Prüfung ablegen zu müssen. Allerdings braucht Ihr für jedes Gewässer eine Angelerlaubnis. Auch wenn das Land groß ist, es wird auch hier kontrolliert. Und für manche Gewässer gibt es Vorschriften über Mindestmaße und Schonzeiten, zu verwendende Köder usw.
Nur für die 5 größten Seen in Schweden (von denen aber keiner in Lappland liegt) und für das Meer ist keine Erlaubnis notwendig.
Wer zum Beispiel eine Kanutour bei uns bucht, kann die Angelerlaubnis bei uns unkompliziert und ohne Aufwand bekommen, natürlich zum Selbstkostenpreis.

Für uns ist der Schutz unserer Umwelt und nachhaltiges Wirtschaften ein essentielles Thema. Schließlich leben wir im wahrsten Sinne des Wortes mit und vor allem von der Natur. Gäbe es diese ursprüngliche, teilweise menschenleere Natur, nicht, könnten wir unsere Reisen nicht anbieten. Unsere Gäste suchen genau das, unberührte Landschaften, saubere Umwelt, endlose Wälder, klare Seen und Flüsse.
Wir unternehmen alles, um in der Natur keine Spuren zu hinterlassen und das beinhaltet viel mehr, als nur unseren Müll  wieder mitzunehmen. In unseren Blogbeiträgen findest Du mehr Informationen, was wir genau tun und in der Zukunft noch vorhaben.

Zu deiner persönlichen Ausrüstung (Rucksack & Ausrüstung gem. Packliste) kommt folgendes dazu:

Hardware für 1 und 2 Wochen: ca. 4.5 kg
Essen für 1-Wochen Trekking: ca. 3.5-4 kg
Essen für 2-Wochen Trekking: ca. 8 kg