14 Tage
Dauer
2 von 5
Schwierigkeitsgrad
2-8
Teilnehmer
Lappland
Ort

In Nordfinnland, weit oberhalb des Polarkreises beginnt eine der schönsten Kanutouren Europas. Ein wilder Fluß, tiefe WĂ€lder und GoldgrĂ€ber-Stimmung warten dort auf Sie.

Beschreibung:

Mit dem Boot wurde ein großer Teil des arktischen Nordens entdeckt.
Auch wir brechen auf um uns, Ă€hnlich den frĂŒhen Entdeckern und GoldgrĂ€bern, die Wildnis zu „erobern“.
Der Ivalojoki ist einer der schönsten PaddelflĂŒsse Europas. Er entspringt in der wilden Taiga Nordfinnlands und fließt nach ca. 250 km in den Inari-See. Wir werden den Fluß auf etwa 130 km zurĂŒcklegen und die schönsten Abschnitte paddeln.

Am Ivalojoki gibt es heute noch GoldgrĂ€ber, der Rausch nach dem wertvollen Metall ist immer noch zu spĂŒren. Ende des 19. Jahrhunderts erlebte der Norden Finnlands seinen „Gold-Rush“. Zahllose Abenteurer folgten dem „Lockruf des Goldes“. GoldgrĂ€ber-Camps sind heute immer noch zu sehen und auch Leute, die Ihr GlĂŒck mit dem Goldwaschen versuchen. Ein ganz besonderes Flair liegt ĂŒber dem Fluß, das an die BĂŒcher von Jack London erinnert.

Viele typische Vertreter der Tierwelt des Hohen Nordens leben hier, Elche, BraunbĂ€ren, Rentiere, Adler, Vielfraße und viele andere Tiere.

Übernachten werden wir im Zelt. Alles, was wir benötigen, haben wir in unseren Booten dabei, so daß wir völlig unabhĂ€ngig von der Außenwelt sind.

Unterwegs gibt es ein, zwei Windshelter, die wir nutzen können. Hier kann man nach dem Vorbild der heutigen Goldsucher eine FjÀll-Sauna bauen und darin entspannen.

Zahlreiche Stromschnellen wollen ĂŒberwunden werden, die aber allesamt umtreidelt werden können. Dadurch ist der Fluß auch fĂŒr PaddelanfĂ€nger, die kein Wildwasser paddeln können, geeignet.

Die Teilnehmerzahl betrÀgt mindestens 2, maximal 8 GÀste.

Hinweis gemĂ€ĂŸ EU-Richtlinie 2015/2302:Diese Reise ist fĂŒr Personen mit eingeschrĂ€nkter MobilitĂ€t nicht geeignet.

Highlights auf der Tour:

  • außergewöhnliches Paddel-Abenteuer auf einem der schönsten FlĂŒsse des Europas
  • das besondere Licht des Nordens und die einmalige Landschaft erleben
  • kleine Gruppen von max. 8 GĂ€sten garantieren einen entspannten und erlebnisreichen Urlaub

Folgende Leistungen sind inklusive:

gefĂŒhrte Kanutour mit deutschsprachiger Tourleitung gemĂ€ĂŸ Reiseprogramm

AusrĂŒstung

Canadier fĂŒr 2 Personen inkl. Paddel und Rettungswesten
Zelt Schaumstoff-Liegematte wasserdichte SĂ€cke
Kocher Geschirr Besteck
Helm Plane/Tarp

Unterbringung

Alle Übernachtungen (wĂ€hrend der Tour im 2-Mann-Zelt)
Einzelzelt auf Wunsch ohne Aufpreis

Verpflegung

Vollverpflegung und GetrĂ€nke wĂ€hrend der gesamten Reise (beginnend mit Abendessen am Anreisetag und endend mit FrĂŒhstĂŒck am Abreisetag)
Verpflegung fĂŒr unterwegs (Kekse, Schokolade, NĂŒsse, MĂŒsliriegel, Salamiwurst)

Transport

Alle Transfers vom/zum Flughafen Ivalo
Transport ins Tourgebiet und zurĂŒck mit Kleinbus bzw. PKW

Nicht im Reisepreis enthalten

An- und Abreise bis Ivalo
Persönliche Bekleidung und AusrĂŒstung
Angellizenz
Mehrkosten durch wetter- bzw. verhÀltnisbedingter ProgrammÀnderungen, die der Reiseveranstalter nicht zu verantworten hat
Alkoholische GetrÀnke sowie andere nicht genannte Verpflegung/GetrÀnke
Persönliche Ausgaben, eventuelle Trinkgelder

ZusĂ€tzliche Übernachtungen

Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn Sie frĂŒher an- oder spĂ€ter abreisen möchten. Wir können Ihnen dann eine Übernachtungsmöglichkeit besorgen.

 

 

04.07. – 13.07.21
18.07. – 27.07.21
1

1.Tag

Nach der Ankunft am Flughafen Ivalo werden Sie abgeholt und fahren mit Ihrem Guide zur Unterkunft. Der Sonntag steht zum Packen der AusrĂŒstung und Kennenlernen zur VerfĂŒgung. Wir fĂŒhren eine Einweisung in die bevorstehende Tour durch und besprechen die weiteren Tage sowie die persönliche AusrĂŒstung.

2

2. Tag

Nach dem FrĂŒhstĂŒck brechen wir auf zum Startpunkt unserer Tour in Ivalon Matti. Der erste Paddeltag beginnt in sanft fließendem Wasser. Der Fluß ist hier oben relativ breit und wir können uns langsam an das Boot gewöhnen und Sicherheit gewinnen.

3

3. - 8. Tag

Die nÀchsten Tage verbringen wir auf und am Wasser. In einer geradezu unbeschreiblichen Landschaft, die geprÀgt ist von dunklen WÀldern, einsamen StrÀnden, Stille und erholsamer Einsamkeit.

Die RastplĂ€tze suchen wir uns dort, wo es uns am besten gefĂ€llt. Es gibt wunderschöne PlĂ€tze am Ufer, die zum Verweilen und Genießen einladen. Angler kommen hier auf ihre Kosten, der Fluß ist sehr bekannt fĂŒr seine guten Forellen- und Hecht-BestĂ€nde.

Unseren Speiseplan werden wir mit den reichlich vorhandenen „FrĂŒchten“ der Natur bereichern: Pilze, Beeren und vielleicht auch Fisch.

Ein prasselndes Lagerfeuer gehört am Morgen und am Abend immer dazu. Unser Essen bereiten wir ĂŒber dem Feuer zu. Es muß Holz gesammelt und zurecht gesĂ€gt werden, wir mĂŒssen Wasser aus dem Fluß holen, das Camp errichten, Zelte aufbauen, die Zeit vergeht viel zu schnell.

Im Verlauf der Tour werden wir viele Stromschnellen ĂŒberwinden. Ihr Guide entscheidet anhand der FĂ€higkeiten und der Bedingungen vor Ort, ob Stroschnellen gefahren werden können. Außerdem ist das Befahrung mit dem Boot natĂŒrlich immer freiwillig. Wer nicht paddeln möchte, kann die Strecke umtreideln, was problemlos und meist ohne grĂ¶ĂŸere Anstrengungen zu machen ist.

Unterwegs passieren wir einige Goldsucher-Lager, die teilweise bewohnt sein können und zum Goldwaschen benutzt werden. Auch heute noch werden Claims vergeben und GlĂŒcksritter waschen Gold aus dem Ivalojoki und seinen NebenflĂŒssen.

Es gibt aber auch verfallene LagerplÀtze, die an den Goldrausch am Ende des 19. Jahrhunderts erinnern. Ein alter Schwimmbagger, der bis in die 50er Jahre benutzt wurde, kann unterwegs besichtigt werden.

9

9. Tag

Heute endet unsere Tour. Wir erreichen Ivalo und fahren zurĂŒck in unsere Unterkunft, wo eine warme Dusche wartet. Der Abend klingt aus mit einem letzten gemeinsamen Abendessen und vielen Erinnerungen an eine unvergleichliche Tour im Hohen Norden Europas.

10

10. Tag

Abreise und Transfer zum Flughafen

Wir behalten uns vor, die Tour umzustellen, wenn es die vorherrschenden WitterungsverhÀltnisse erfordern.

Paddelerfahrung wĂ€re von Vorteil, ist jedoch nicht unbedingt notwendig. Sie bekommen eine genaue Einweisung zum Paddeln sowie zur Sicherheit auf dem Wasser. Alle Teilnehmer mĂŒssen schwimmen können. Der Ivalojoki ist auch fĂŒr Einsteiger geeignet.

Wenn Sie aber schon FlĂŒsse mit Wildwasser I-II gepaddelt sind, sind Sie bestens gerĂŒstet.

FĂŒr denjenigen, der kein Wildwasser paddeln kann oder will, gibt es immer die Möglichkeit, Wildwasser-Stellen zu umtreideln. SelbstverstĂ€ndlich mit Hilfe Ihres Guides.

Sie sollten eine gewisse Grundkondition mitbringen, gern auf dem Wasser und in der Natur sein.

In der Regel 4-6stĂŒndige Paddeletappen mit gelegentlichen Pausen, leichte Portagen oder WW-Stellen, die aber immer umtragen werden können, Trittsicherheit bei Portagen erforderlich.

Die Touren sind gemacht fĂŒr Reisende, die aktiv und/oder trainiert sind und eine gute Ausdauer besitzen.

Es wÀre sehr schön und hilfreich, wenn jeder Gast beim Aufbau und Unterhalten des Camps sowie bei den tÀglich anfallenden Arbeiten, wie Holz sammeln, Essenszubereitung u.À. mithilft.

Eine Liste der persönlichen Dinge finden Sie in unseren Lappland Reiseinfos (PDF-Datei).

Anreise von vielen FlughĂ€fen in Deutschland, der Schweiz oder Österreichs ĂŒber Helsinki nach Ivalo. Zahlreiche Airlines bieten FlĂŒge nach Helsinki an und von dort können Sie weiter fliegen, z.B. mit Finnair. Am Flughafen Ivalo holen wir Sie dann ab (dieser Transport ist bereits im Reisepreis enthalten).

Es gibt auch die Möglichkeit, nach Rovaniemi zu fliegen und von dort mit dem Bus nach Ivalo zu fahren. Unter UmstĂ€nden können wir Sie auch in Rovaniemi abholen (dafĂŒr bitte rechtzeitig mit uns Kontakt aufnehmen).

Stimmen von Teilnehmern

5.00 basierend auf 1 Rezension
Avatar
2. September 2019

Rahel hat uns sicher und souverĂ€n durch die Tour gefĂŒhrt, einer der schönsten FlĂŒsse in einer herrlichen Landschaft. Abwechslungsreiche und spannende Tour, bei der man nie weiß, was hinter der nĂ€chsten Flußbiegung wartet. das macht diese Tour so interessant. Vielen Dank.
Marcel

Jetzt Bewertung abgeben!

Bewertung